Lesung | Gartenbuchgespräche#2

Die Gartenbuchgespräche sind eine Lese- und Gesprächsreihe der Kulturstiftung Schloss Britz in Zusammenarbeit mit dem Britzer Garten und den Späth'schen Baumschulen. Einander abwechselnd haben hierbei vier Mal im Jahr die Gartenexpertinnen Susanne Isabel Yacoub (Späth'sche Baumschulen) und Beate Reuber (Britzer Garten) Autorinnen und Autoren aktueller Fachliteratur im Schloss zu Gast.

Immer auf einer Parkbank, immer an einem Sonntag zur Matineezeit.

Im dichten Netzwerk der Natur sind die unscheinbaren und manchmal unbeliebten Lebewesen oft weitaus wichtiger, als es auf den ersten Blick scheint. Werden die Lebensräume Park, Garten oder Balkon aber aufmerksamer betrachtet, wird die Bedeutung der verschiedenen, dort auftretenden Akteure für das gesamte Ökosystem deutlich. Es spielen sich Dramen ab im Blumenbeet. Und wenn's an Fressen geht, gehts spektakulär zu; zumindest hin und wieder.

In der Herbstausgabe der Gesprächsreihe stellt Susanne Isabel Yacoub für die Späth'schen Baumschulen Sigrid Tinz mit deren aktueller Veröffentlichung "Nahrungsnetze für Artenvielfalt ∙ Ein Buch vom Fressen und Gefressenwerden" im Gespräch vor.

Sigrid Tinz ist Diplom-Geoökologin, lebt in Hannover, und arbeitet seit 20 Jahren als Journalistin und Buchautorin zu den Themen Garten, Natur, Artenvielfalt und Umweltschutz. Ökologische Zusammenhänge in den Lebensräumen heimischer Pflanzen und Tiere zu vermitteln, ist der vierfachen Mutter eine Herzensangelegenheit, sowohl beruflich wie auch privat. Von Sigrid Tinz sind im Pala-Verlag bereits erschienen: "Selbst ist die Pflanze", "Haufenweise Lebensräume", "Friede den Maulwürfen!", "Enkeltauglich gärtnern" und "Der Friedhof lebt!".

Susanne Isabel Yacoub arbeitete als Gärtnerin im ökologischen Landbau in Westfalen und studierte Landschaftsplanung in Berlin. Als Fachjournalistin und Filmemacherin beschäftigt sie die grüne Seite des Daseins. Unter dem Label Landschaftsarchitektur+Video realisiert Susanne Isabel Yacoub Projekte der Architekturkommunikation, darunter Public Relations, Ausstellungen, Publikationen und Filme.

Eintritt:
10 €, erm. 7 €, Inhaber:innen einer Jahreskarte für den Britzer Garten erhalten Zugang zu ermäßigten Tickets

Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung im Festsaal von Schloss Britz statt.

Nahrungsnetze für Artenvielfalt
Ein Buch vom Fressen und Gefressenwerden
von Tinz, Sigrid | llustration: Schneevoigt, Margret
Buch Gebunden | 160 Seiten | Deutsch
Im Pala-Verlag am 01.04.2022 erschienen.

Zeit:

11. September 2022, 15:00–16:30 Uhr

Ort:

Schlossterrasse Schloss Britz
Alt-Britz 73
12359 Berlin